Chronik

Aus Rhûnipedia
Version vom 19. September 2017, 14:12 Uhr von Liadan (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der rhûnschen Zeitzählung werden die Zeiträume in den Abschnitten zwischen den Meteoriteneinschlägen gezählt. Angefangen wurde selbstverständlich mit der Erschaffung der ersten Rassen und so wird der erste Abschnitt 0-2916 vor dem ersten Meteoriteneinschlag (v.d.e.M.) genannt.

Dieser erste Meteorit richtete verheerende Verwüstungen bei den vergleichsweise noch jungen Völkern an und schleuderte die Bewohner des Landes nahezu in eine Zeit zurück, in der es noch kaum nennenswerte Zivilisationen gab. Daher beschlossen sie ihre Zeitrechnung mit dem Meteoriten neu zu beginnen. Da niemand ahnte, dass sich die Meteoriteneinschläge über die Jahrtausende oft wiederholen würden, wurde also in Abschnitten vor dem Meteoriteneinschlag (v.d.M.) und nach dem Meteoriteneinschlag (n.d.M.) gerechnet.

Als 4387 n.d.M. der zweite Meteorit in Rhûn einschlug, waren die Städte bereits viel weiter entwickelt und größer, sodass die Zerstörung nicht so weitreichend war, dennoch begann man nicht nur die Zeitrechnung ein weiteres Mal von vorne, sondern fügte auch die Zählung der Meteoriteneinschläge mit ein. So wurde aus „vor dem Meteoriteneinschlag“ „vor dem ersten Meteoriteneinschlag“ und „nach dem Meteoriteneinschlag“ „nach dem ersten Meteoriteneinschlag“ und so weiter. Mittlerweile zählt das Land 60 Meteoriteneinschläge seit der Erschaffung der Rassen. Die korrekte Abkürzung „n.d.60.M.“ wird allerdings nur von dem Chronisten und seinen Zeitwächtern gerne verwendet, während das einfache Volk sich der Bequemlichkeit halber mit den Abkürzungen „n.d.l.M.“ (nach dem letzten Meteoriteneinschlag) und „v.d.l.M.“ (vor dem letzten Meteoriteneinschlag) zufrieden gibt. Erst bei Ereignissen die noch weiter zurück liegen, wird die korrekte Bezeichnung mit der Zählung der Meteoriten genutzt.

Die Zeitwächter, die für die Aufzeichnungen der rhûnschen Chronik verantwortlich sind unterscheiden heute zwischen drei verschiedenen Chroniken, die sie immer zu mit den neusten Ereignissen füllen:

Götter- und Herrschaftschronik
Ereignischronik
Alltagschronik


Zurück