Camlost

Aus Rhûnipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Camlost war das monströse Streitross Eligors, des Herrschers von Pyra. Vom Aussehen einem Nachtmahr ähnlich, mit pechschwarzem Fell, feuerumspülten Hufen, brennendem Atem und unsichtbaren Schwingen besitzt es eine ungewöhnlich hohe Intelligenz und den absoluten Willen zu töten. Für den Daeva, der sein Herr ist, würde er alles tun, steht ihm absolut loyal zur Seite und trägt ihn bis in die tiefste Hölle hinab - und wieder hervor. Dabei steckt er lieber selbst schwerwiegende, gar lebensbedrohende Verletzungen ein als seinen Herrn zu Schaden kommen zu lassen. Wie auch das Runenschwert Eligors ist er eine tödliche Waffe und sieht es als besondere Belohnung an, wenn er Feinde seines Herrn fressen darf - oder solche, die er als Konkurrenten um dessen Huld ansieht, wie etwa das Spielzeug, welches Eligor von seiner Gemahlin geschenkt bekam. Leiripa respektiert er als übergeordnet, seit sie ihn nach der Brautschau mit den Überresten der eigentlichen Siegerin fütterte, allerdings folgt er nur den Befehlen des Daeva. Was genau Camlost ist, weiß wohl nur Eligor selbst. Beide starben bei dem grossen Erdbeben, das Pyra erschütterte und so manchen Tunnel einstürzen ließ.